A eh

Wikipedia: „Das Schicksal oder die Götter bringen den Akteur in eine unauflösliche Situation, den für die griechische Tragödie typischen Konflikt, welcher den inneren und äußeren Zusammenbruch einer Person zur Folge hat. Es gibt keinen Weg nicht schuldig zu werden, ohne seine Werte aufzugeben (was einem tragischen Akteur nicht möglich ist).“ – Also doch eine Komödie, aber das wurde ja bereits gesagt, geschrieben und bezeugt!

Air

Hinterlasse eine Antwort