Zeitraffer – Cowes, Isle of Wight

Watch in HD

Aufgenommen mit einer Nikon D90; Intervall-Steuerung durch pyKake am Nokia N900. Nach Sammeln der Bilder sind noch zwei Schritte notwendig:

Erstens: Vorformatieren mit imagemagick und passend benennen:

#!/bin/bash
COUNTER=1
for file in *.JPG; do
  convert -resize 1280 -crop 1280x720+0+0 -level 10%,90%,1.0 "$file" frame_"$COUNTER".jpg
  let COUNTER=COUNTER+1
done

Die Kodierung erledigt ffmpeg:

ffmpeg -f image2 -r 30 -i frame_%d.jpg -vcodec libx264 -vpre hq -crf 18 video.mp4

Tags: , , , , , , , ,

2 Antworten zu “Zeitraffer – Cowes, Isle of Wight”

  1. sebix sagt:

    Sehr schöne Bilder!
    Ich sehe mir seit kurzem gerne Timelapse Videos an und beginne gerade selbst damit. Ich denke bei dir fehlt noch etwas Bewegung. Vl kannst du mal zu Strand gehen und dort eine halbe Stunde Fotos machen (wenn genug Leute da sind). Wenn du so ein paar verschiedene Motive und Blickwinkel zusammenbekommst kommt das sicherlich gleich viel besser an.

    Welches Zeitintervall hast du hier btw gewählt?

  2. Kurt Fleisch sagt:

    Hi! Danke!
    ja, war auch mein erster Versuch. Wollte es zunächst erstmal an den Wolken testen, da es dort schön windig war. Menschen waren dort auch am Strand zu wenige :-) Ein Hafen mit mehr Verkehr wäre auch interessant… Aber jetzt bin ich nicht mehr dort… Mal sehen, was sich nächstes Jahr ergibt…

    Zeitintervall war, denke ich, etwa alle 3 Sekunden ein Bild, anfangs – bei den letzteren Szenen schneller, 1-2 Sekunden…

Hinterlasse eine Antwort